Seite drucken   Sitemap   Mail an den Paritätischen in Remscheid   Hinweise zur Änderung der Schriftgröße  

Bundesfreiwilligendienst / freiwilliges Soziales Jahr

junger Mann begleitet alte Frau bei einem Spaziergang

© Simon Kraus - Fotolia.com

Schul- bzw. Berufsausbildung abgeschlossen?
Auf der Suche nach neuen Herausforderungen und persönlichen Entwicklungschancen?

Du willst...

  • dich für andere sinnvoll engagieren,
  • dich praktisch im sozialen Bereich ausprobieren und orientieren,
  • Verantwortung für dich und andere übernehmen,
  • dich in einem Team einbringen,
  • dich persönlich weiterentwickeln und
  • lernen, dein Leben auf eigene Faust zu meistern?

Dann ist ein Freiwilligendienst genau das Richtige für dich.

foto

Ob zur Überbrückung zwischen Schule und Ausbildung oder zur Vorbereitung auf das Studium, ein Freiwilligendienst punktet auf vielen Ebenen. Er bietet vielfältige Anregungen für die Zukunft oder zur beruflichen Orientierung. Darüber hinaus die Möglichkeit, sich zu erproben und auf "eigenen Füßen" zu stehen.

Du solltest...

  • deine Vollzeitschulpflicht erfüllt haben,
  • offen für die Arbeit mit Menschen sein,
  • Lust haben, von und mit anderen zu lernen,
  • Interesse an freiwilligem Engagement für die Gemeinschaft haben.

FREIWILLIGENDIENSTE IM PARITÄTISCHEN

Ob Freiwilliges Soziales Jahr oder Bundesfreiwilligendienst: Die Rahmenbedingungen sind unter dem Dach des Paritätischen Wohlfahrtsverbandes für beide Dienste sehr ähnlich. Die Einsatzfelder können sich in erzieherischen, pflegerischen, betreuerischen, kulturellen und in hauswirtschaftlichen oder handwerklichen Bereichen befinden.

Mögliche Einsatzorte sind:

  • Krankenhäuser
  • Senioreneinrichtungen
  • Schulen
  • Werk- oder Wohnstätten für Menschen mit Behinderung
  • Mobile soziale Dienste
  • Kindergärten- und Tagesstätten
  • Wohneinrichtungen für Kinder und Jugendliche
  • Offene Jugendarbeit
  • Psychiatrien
  • Jugend - Kultureinrichtungen..

Die Einsatzstellen in Remscheid findenst du hier...

DIE RAHMENBEDINGUNGEN

Bild

Im Freiwilligendienst erhältst du ein monatliches Taschengeld, einen Zuschuss zur Verpflegung und ggf. eine Unterkunftsmöglichkeit. Die Beiträge zur Krankenversicherung werden ebenso übernommen wie die anderen Beiträge zu den Sozialverischerungen. Bei vorliegendem Anspruch wird auch weiterhin das Kindergeld gezahlt. Dir steht ein Jahresurlaub von wenigstens 26 Tagen zu.

Die Dauer des freiwilligen Einsatzes beträgt in der Regel 12 Monate, kann aber im Einzelfall auch auf sechs Monate verkürzt oder bis zu 24 Monate verlängert werden.

Junge Menschen gefragt:
Das Freiwillige Soziale Jahr

Das Freiwillige Soziale Jahr (FSJ) ist ein Bildungs- und Orientierungsjahr für junge Menschen außerhalb von Schule und Beruf. In der Regel beginnt das FSJ am 1. September eines jeden Jahres. Es verbindet praktische Tätigkeit in Einsatzstellen und Weiterbildungsangebote in den Seminaren. Das Freiwillige Soziale Jahr kann für bestimmte Ausbildungen als Vorpraktikum anerkannt werden.

WEITERE INFORMATIONEN

Weitere Informationen zum FSJ und BFD sowie Bewerbungsmöglichkeiten sind auf der Homepage der Internationalen Jugendgemeinschaftsdienste - ijgd zu finden:

www.freiwilligesjahr-nrw.ijgd.de

Kontakt

Internationale Jugendgemeinschaftsdienste - ijgd
FSJ/BFD-Referat
Kasernenstraße 48
53111 Bonn
Telefon 0228 / 2 28 00-22
Fax 0228 / 2 28 00-29
Mail: fsj.nrw@ijgd.de

 



 
top