Foto von Herrn Spaan

Matthias Spaan ist das neue Vorstandsmitglied des Paritätischen Remscheid

"Über das Engagement beim Paritätischen möchte ich den Menschen in unserer Stadt die Möglichkeit geben, unabhängig von kirchlichen oder parteipolitischen Interessenslagen als Ansprechpartner zu dienen". Das sagte Matthias Spaan (37) nach seiner Wahl auf der Mitgliederversammlung.

Der dreifache Familienvater ist in Remscheid kein Unbekannter. Er ist bei dem Verein "Die Verlässliche - Betreuung und Förderung von Schulkindern e. V. "als Projektleitung tätig.

 

"Ich bin in erster Linie an guter sozialer Arbeit in unserer Stadt interessiert", sagt Spaan. Über sein Engagement beim Paritätische möchte er mit den Menschen in Remscheid Veränderungsprozesse in Gang bringen und die Stadt zukunftsfähiger gestalten. Dabei hat sich der 37-Jährige, der seinen Master in Soziale Arbeit - Beratung und Management gemacht hat, klare Schwerpunktthemen gesetzt. Er möchte in Remscheid unter anderem die Bereiche "Armutsprävention", "Ganztag" oder auch die "Rolle der freien Kinder- und Jugendhilfe" in den Fokus rücken.